Stapelweise
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3


Mein Leben in 6 Worten:

Klein beigeben ist was für andere.

 

freihalterin bei twitter




Statistik
Einträge ges.: 1899
ø pro Tag: 0,4
Kommentare: 3871
ø pro Eintrag: 2
Online seit dem: 07.12.2003
in Tagen: 5004

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Vernetztes

Strategien zum Unglück

Bei der Websuche nach "Perfektionismus" (ja, ist immer wieder mein Thema *g*) bin ich hier drauf gestossen :

Saboteure des Glücks - 33 Strategien für ein unglückliches Leben


Das ist wirklich lesenswert und verständlich geschrieben.


Jac 19.10.2006, 22.37 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Trackbackmist

Trotz aktivierter und gefüllter Blacklist habe ich grad eben in 40 Minuten ungefähr 165 Trackbacks bekommen *umfall*


Bis auf weiteres habe ich die Funktion deaktiviert, denn das muss ich mir nicht wirklich geben - und jetzt geh ich eine Aufräumaktion starten.

*meckermotz*


Jac 18.05.2006, 18.30 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Unterstützenswert


Da kämpft ein Junge, Loïc Bregnard, seit vielen Jahren gegen einen bösartigen Hirntumor und nutzt seine Energie nicht nur, um gegen sein Medulloblastom zu kämpfen, sondern auch:

sein Ziel ist es, bis zum 30. Juni 2007 so viele Postkarten aus aller Welt wie irgendwie möglich zu bekommen, um vielleicht ins Guiness-Buch der Rekorde zu kommen - und vor allem das Thema "Krebs bei Kindern" ins Bewusstsein der Menschen zu rücken.

Ein Bericht aus der Migros-Zeitung:
Grussworte der Hoffnung

Seine Website (in Englisch oder Französisch)
Loïc Bregnard

Mitmachen kostet nicht viel - ein Stift, eine Karte, eine Briefmarke und ein bisschen Solidarität...
(Adresse findet sich bei beiden Links)

Dass diese Aktion für mich absolut unterstützenswert ist, brauche ich wohl nicht weiter zu erläutern.

Ich bin dabei - Du auch?

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nachtrag:
am 10.05.2006 hat Loïc seinen irdischen Lebenskreis beendet.

Möge er frei sein,
möge seine Familie getröstet sein.





Jac 05.05.2006, 21.38 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Auf den Punkt gebracht...


...hat es Frau...äh...Mutti in ihrem Eintrag zum Klapsen...

Absolut lesenswert!

*patsch*, Teil II




Jac 24.04.2006, 22.36 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Für Puristen



Nur die echten sind die rechten:

ABBA

Durch meine Jugend haben sie mich begleitet, das jeweils neuste Album zu haben war das Highlight des Jahres, auch wenn das Taschengeld von Monaten draufging dabei, mein Zimmer war total zugehängt mit allen möglichen Postern und einem Star-Schnitt (kennt das noch einer ? *g*), ich habe mich stundenlang vor dem Spiegel betrachtet in der Hoffnung, wenigstens ein kleines bisschen auszusehen wie Frida, mir gefiel immer genau die Art Kleidung, die sie gerade so getragen haben, ich hatte einen Ordner, wo ich jede noch so kleine Zeitungsmeldung und jeden Bericht eingeklebt hatte  - ich war so richtig angefressen....


...und auch wenn ich heute keine Poster mehr aufhänge und keine Schnipsel mehr sammle - die Musik mag ich immer noch so, und zur Stimmungshebung gibt es noch immer fast nichts Besseres....

*weiterträller*


...und alle Kopien und Möchtegern-Könner dürfen gern bleiben, wo sie sind - ich brauch sie nicht ;-)





Jac 03.12.2005, 23.16 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Gelernt



Nachdem ich mich die Tage gefragt habe, warum die Farbe Khaki so wenig mit dem leuchtenden Orange der gleichnamigen Frucht gemeinsam hat, habe ich soeben herausgefunden, warum das jeglicher Logik entbehrt:

Die Frucht schreibt sich ohne ha  - im Gegensatz zur Farbe




Jac 11.11.2005, 20.44 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Stöckchen-Stop



*autsch*
Ich werde hier mit Stöckchen von allen Seiten beworfen, dabei bin ich doch gar kein Hund, und Stöckchen müssen bei uns grundsätzlich draussen bleiben.

Liebe Stöckchen-Werfer, in diesem Blog hat der Eintrag 23 keinen fünften Satz. Das mag daran liegen, dass meine Sätze meist so lang sind, dass ein ganzer Absatz einen einzigen Satz hat und 5 Sätze schon den Umfang einer Kurzgeschichte haben.
Aber immerhin verfasste ich den Eintrag 23 zum Geburtstag des WBE - das soll nicht unerwähnt bleiben.

Ich werde hier keine Stöckchen weiterwerfen, wer mag, darf sich eines der herumliegenden aufnehmen und es als Beute in seinen eigenen Blog mitschleppen. Was er dort damit macht, ist mir egal ;-)



Jac 06.11.2005, 22.33 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Verblüffend



Ich finde es immer wieder erstaunlich,  wie herablassend auf Blogger geschaut wird, weil die ja angeblich ihr ganzes Privatleben in ihrem Blog breittreten - und das in öffentlichen Foren, wo kaum Hemmungen bestehen, die intimsten Dinge haarklein zu erzählen. Wie Blogger als hemmungslose Selbstdarsteller dargestellt werden von Menschen, die kein Problem damit haben, jeden kleinsten quersitzenden Pups ins Forum zu posten.

Ich erkläre hiermit feierlich:

Ich trete hier nicht mein ganzes Privatleben breit - nur mein halbes.
;-)

Jac 09.09.2005, 10.21 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Fitnessprogramm der anderen Art



Nach Maharishi-Yoga, PowerSleeping, MagmaRefilling und Energetischem Gähnen

nun die

10 Schweizer

:-)




Jac 06.09.2005, 20.54 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Trolle



Einfach, weil es manchmal ziemlich gut passt - und weil wir wohl alle gelegentlich mal auf einen Troll hereinfallen:

Don't feed the trolls - Füttere keine Trolle



Jac 06.07.2005, 12.36 | (2/0) Kommentare (RSS) | (1) TB | PL