Stapelweise
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3


Mein Leben in 6 Worten:

Klein beigeben ist was für andere.

 

freihalterin bei twitter




Statistik
Einträge ges.: 1899
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 3871
ø pro Eintrag: 2
Online seit dem: 07.12.2003
in Tagen: 5738

Ausgewählter Beitrag

Wind und Kälte

Als ich heute morgen den WBE ins Büro gefahren habe, benutzte er in einem Gespräch übers Wetter *jaja* den Ausdruck Chill-Faktor, den ich so noch nie gehört habe und das wollte ich doch genauer wissen :

Wenn es draussen kalt ist, dann ist das eines, wenn dazu noch Wind kommt, weicht die gefühlte Temperatur von der reellen Temperatur ab, abhängig von der Windstärke.
Eine Temperatur von reellen 0° Celsius kann sich bei einem sanften Wind also anfühlen wie -9° Celsius. Der menschliche Körper ist umgeben von einer aufgewärmten Luftschicht, die uns hilft, in der Kälte klar zu kommen, gehalten durch die Kleider. Durch den Wind wird diese Luftschicht weggeblasen und dadurch empfinden wir die Kälte anders.

Ich bin ja nicht ein grosser Fan der Kälte, aber wenn es draussen kalt ist, und dann noch die Bise geht, dann fand ich das bisher nur einfach fürchterlich kalt - jetzt weiss ich wenigstens, dass ich mir das nicht einbilde und warum das so ist...

Zum Nachlesen : Was ist der Wind-Chill-Faktor?

Heute ist es mir eindeutig zu chillig draussen ;-)

Jac 19.02.2004, 11.01

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Livia

Tachchen liebe Jac,

Windchill war mir durchaus geläufig.
Aber andere Ausdrücke, die ihr in der Schweiz verwendet ala Kartoffelstock und Estrich (was bei uns was ganz anders bedeutet als bei euch! ;-), haben mir doch schon Rätsel aufgegeben ;-)

Grüßlis

vom 20.02.2004, 17.29
Antwort von Jac:

Dass ein Estrich in Deutschland was ganz anderes ist, hatte ich irgendwann auch bemerkt, als auf meine Formulierung "ich habe die Sachen auf den Estrich verbannt" nur fragende Blicke kamen *g* Liebe Grüsse zurück!


1. von birgit

he ihr führt ja schon hochgeistige gespräche des morgens!!!
und der WBE darf schon wieder arbeiten?
lg birgit

vom 19.02.2004, 18.30
Antwort von Jac:

Der WBE ist selbständig und schaut mal so ein paar Stunden ins Büro, arbeitsfähig ist anders...
Manchmal bin ich am Morgen richtig fit - sobald ich mal genügend Kaffee intus habe *g*