Stapelweise
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3


Mein Leben in 6 Worten:

Klein beigeben ist was für andere.

 

freihalterin bei twitter




Statistik
Einträge ges.: 1899
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 3871
ø pro Eintrag: 2
Online seit dem: 07.12.2003
in Tagen: 5738

Ausgewählter Beitrag

Verschwunden...

...sind sie noch immer und sie werden es auch bleiben.

Ich habe keine Hoffnung mehr - und das ist auch ganz gut so, auch wenn es unsäglich schmerzt.

Das Hoffen auf eine Rückkehr macht mir meinen Alltag unmöglich, weil ich nur von einem Fenster zum nächsten hetze, jedem Geräusch nachgehe, ums Haus tigere und immer wieder in Tränen aufgelöst bin, sobald ich irgendwelche Katzen-Utensilien sehe.

So geht es nicht, ich bin hier in der Pflicht, und die Kinder haben das Recht auf eine Mutter, die da ist und nicht nur anwesend.
Ich habe die Sachen weggeräumt - heulend - und versuche meinen Kopf mit anderen Dingen zu beschäftigen. Nicht drüber nachdenken, nicht hoffen, das ist die Devise.



Jac 30.08.2006, 08.30

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

4. von Dago

Ach mensch Jac, das tut mir soooo Leid. Besteht nicht vielleicht doch noch die Hoffnung, dass die beiden zusammen irgendwo eingeschlossen sind?
Ich hab heute morgen auch eine Katze im Keller gehabt, ich hab sie miauen gehört.
Ich drück weiter die Daumen, dass die beiden doch noch wieder auftauchen.
Liebe Grüße
Dago

vom 30.08.2006, 16.20
3. von Tina

Ach Mensch,
ich kann mir vorstellen wie es dir geht, unsere Kitty ist letzte Woche überfahren worden.....
Man hört auf jedes Geräusch und erwartet das sie einem begegnen...
Gruß tina

vom 30.08.2006, 14.37
2. von andrea

bin gerade ziemlich sprachlos... ich hoffe jetzt noch für euch... kann verstehen, dass es dich/euch zu sehr schmerzt. viel kraft!!! (jac) - andrea

vom 30.08.2006, 10.07
1. von Chris & Co.

(((((Jac)))))

Liebe Grüße
Chris, sprachloss

vom 30.08.2006, 08.47