Stapelweise
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3


Mein Leben in 6 Worten:

Klein beigeben ist was für andere.

 

freihalterin bei twitter




Statistik
Einträge ges.: 1899
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 3871
ø pro Eintrag: 2
Online seit dem: 07.12.2003
in Tagen: 5765

Ausgewählter Beitrag

Vermeidungsstrategie ueberlistet ;-)



Jawoll - ich habe es geschafft !
Ich war tanken, nachdem mich mein Auto heute morgen mit diesem nervtötenden Pfeifen begrüsst hat, welches mich noch immer zusammenzucken lässt.
Nun mag das für viele andere Menschen nichts besonderes sein, wenn der Tank leer ist, geht man eben tanken.

Für mich ist das aber etwas besonderes, da ich es wohl locker an einer Hand abzählen kann, wie oft ich in den letzten fünf Jahren mein Auto selber betankt habe. Ich hatte immer sehr viele sehr einleuchtende Gründe, warum ich das selber nicht tun kann. Die waren so gut, dass ich es selber geglaubt habe - und mein WBE sich meiner erbarmt hat, damit ich armes Hascherl nicht nachts um zehn mit nassen Haaren tanken gehen muss oder mit drei Kindern im Schlepptau oder vor einem wichtigen Termin.... Woher das kam, weiss ich auch nicht - Panikanfälle vor dem Unbekannten wohl.

Dabei war es doch so einfach : ich habe den Kleinsten von der Spielgruppe abgeholt, bin zur Tankstelle gefahren, Tankdeckel auf, tanken, Tankdeckel zu, bezahlen, nach Hause fahren - Dauer keine zehn Minuten...
Ich weiss nicht, wovor ich solche Angst gehabt habe - und das mag seltsam klingen, aber ich fühle mich wesentlich freier, weil ich mir meine Selbständigkeit zurückhole....

*jippie*
;-)

Jac 07.01.2004, 11.43

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

6. von Lucy

Bist du vom Myblog weg wegen den Ausfällen?Ich ja.

vom 08.01.2004, 04.38
5. von manuela

liebste jac,

zu deinem tankproblem kann ich mich nicht wirklich äußern. du kennst die gründe *seufz*.

doch der beitrag von gestern ist eine bodenlose frechheit! das musste raus.

du willst das wieder gut machen? gut - schicke einen teller suppe an die küste ;) )).

liebe grüße

manuela

vom 08.01.2004, 00.00
4. von rieke

:o)
schrittchen für schrittchen.
das machst Du so gut!

sei lieb gegrüßt
rieke

vom 07.01.2004, 22.02
3. von Jac

Meine Lieben,

Einkaufen steht als nächstes auf meinem *ichmachesentspannt-Programm* - das mit der Waschstrasse *hust*
NIE IM LEBEN!
Ich weigere mich, mich in so ein ungetümes Ding fahren zulassen.
NEVER!
;-)
Jac

vom 07.01.2004, 20.50
2. von suan

Liebe Jac,
super !!! Soll ich Dir verraten, was es bei mir ist:
Ich fahre nie durch eine Autowaschstraße. Nie.
Jawohl.

Liebe Grüße
suan

vom 07.01.2004, 20.44
1. von Steffi

Hallo Jac,

bei mir war es das Einkaufen.

Viele Jahre krampfte sich mein Magen zusammen, wenn ich an Aldi dachte. Dort einkaufen ein Greuel! Schlange stehen!!! Mir wurde immer schlecht, ich hatte Schweißausbrüche, das Gefühl umzukippen etc.

Seit ca. 4 Monaten kann ich ohne diese Gefühle auch zu Aldi und Lidl obwohl ich schon vorher weiß, daß mich Gedränge und Schlangen erwarten.

Für mich war das ein wichtiger Schritt, daher spende ich dir großen Applaus *klatsch* ... dir ist was wirklich Wichtiges gelungen!

Liebe Grüße
Steffi

vom 07.01.2004, 14.43