Stapelweise
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3


Mein Leben in 6 Worten:

Klein beigeben ist was für andere.

 

freihalterin bei twitter




Statistik
Einträge ges.: 1899
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 3871
ø pro Eintrag: 2
Online seit dem: 07.12.2003
in Tagen: 5520

Ausgewählter Beitrag

Schulpflichtige Kinder zu haben...



...bringt einige Nachteile mit sich:

- Ferien finden kollektiv statt - genau dann, wenn alle anderen auch Ferien haben
- der Verbrauch an Radiergummis, Spitzern, Bleistiften, Geodreiecken und ähnlichem Verlierkram nimmt einen markanten Posten in der Haushaltskasse ein
- früh aufstehen ist Pflicht, auch wenn man eine Nachteule ist
- das Wort "Hausaufgaben" ist gelegentlich ausreichend, um Schweissperlen auf der Stirn erscheinen zu lassen
- Schulausfälle sind immer dann, wenn man sie nicht brauchen kann, Elternabende, Konzerte und andere Veranstaltungen genau dann, wenn auch die anderen Klassen Elternabende, Konzerte und andere Veranstaltungen haben
- auf dem Telefon die Nummer der Schule zu erkennen, lässt den Wunsch entstehen, ein Strauss zu sein - Kopf in den Sand und nicht hinhören
- der Satz "aber alle anderen dürfen..." wird zur häufigsten Einleitung für eine Grundsatzdiskussion, die man so bereits gefühlte tausend Mal geführt hat.


Der Vorteil:
- die Kinder sind jeden Tag gemeinsam einige Stunden ausser Haus.

Nach zwei Wochen Schulferien wiegt das gerade alle Nachteil auf ;-)


Jac 23.02.2010, 21.03

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

2. von das Miest

Unterschreib. Alles.

vom 06.03.2010, 12.45
1. von Flüge

"früh aufstehen ist Pflicht" - meine Mutter ist für mich morgens nicht aufgestanden... wenn sie Frühstück gemacht hat, dann den Abend vorher und um den Rest habe ich mich dann alleine gekümmert...

Das mit den Ferien ist aber eine gute Sache, wenn ihr zusammen in Urlaub fahren wollt ;)
Genieß die ruhige Zeit. Liebe Grüße!

vom 24.02.2010, 11.14