Stapelweise
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3


Mein Leben in 6 Worten:

Klein beigeben ist was für andere.

 

freihalterin bei twitter




Statistik
Einträge ges.: 1899
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 3871
ø pro Eintrag: 2
Online seit dem: 07.12.2003
in Tagen: 5735

Ausgewählter Beitrag

Relatives und Vermischtes

So sehr es mich manchmal fuchst an unserem Garten, dass die ebenen Flächen klein und die abschüssigen Stellen gross sind, so sehr ist das derzeit ein Segen - all das Wasser, dass da vom Himmel kam, rauscht einfach durch hinunter auf die Strasse und vereinigt sich dort mit dem Wasser aus all den anderen Grundstücken der Strasse, bis hinab zur Hauptstrasse. Nur unser Sandkasten ist derzeit ein Fliessgewässer, weil offenbar das Wasser aus dem Hang über dem Haus in unseren Garten abläuft, durch den Sandkasten und dann in unseren Bodenabfluss - aber nicht in die Kellerfenster.
Alles ist relativ, Hanglage ist doch für was gut.
Wenige Kilometer von hier sieht es dann aber nicht mehr so gut aus, denn der Aargau ist nicht umsonst das Wasserschloss der Schweiz, weil sich da Aare, Limmat und Reuss vereinigen, um dann in den Rhein zu fliessen. Ich wünsch mir für all diejenigen in den überfluteten Regionen, dass das Wasser bald zurückgeht....


****

Beim Aussortieren der Schulsachen gefunden im älteren Spurenheft von Oliver: Lehrerfrage: "Wie fühlst Du Dich am letzten Schultag der vierten Klasse?" Seine Antwort : Ich fühle mich etwas leidend, weil Jannis mir auf den Zeh getreten ist.
Etwas leidend *prust* - manchmal ist er ein echter Komiker.


****

Schlechtes Wetter, Schulferien, nicht Monatsende - nein, ich war nicht ganz allein bei IKEA. Aber ohne Zeitdruck und ohne störende minderjährige Nebengeräusche macht es dennoch Spass, und ich habe mir einen ganzen Berg Arbeit mitgebracht, auf dass sich die Sonnen-Blend- und Vorhangsituation entspannt. Die Vorhangschienen zu besorgen und zu montieren, habe ich elegant delegiert, das muss man schliesslich auch können.

****
Stahlküche? *schwelg*
Wer weiss, vielleicht wird der Traum wahr, vielleicht falle ich auch um, wenn wir dann am Samstag das erste Mal realistische Preise hören...
Aber _noch_ träume und schwelge ich von einer Küche mit unverwüstlichen Materialien und höchster Funktionalität.

****



Jac 09.08.2007, 20.55

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Regina trunseo

Ich dachte auch grad daran, daß man auf Edelstahl JEDEN (Finger-)Patzer sieht. Entweder putzen ohne Ende, oder ignorieren? Oder besser erst gar nicht benutzen *g*

vom 11.08.2007, 16.23
Antwort von Jac:

:-)
Das dachte ich früher auch...

2. von anke

stahlküche? edelstahl? nur wenn die mit putzfrau geliefert wird ;)

vom 10.08.2007, 09.27
Antwort von Jac:

Eingebaute Putzfrau ist mit dabei :-)
1. von Schäfchen

Ich wünsch dir, dass der Traum realisierbar ist. *daumendrück* Und dann kommen wir uns bekochen lassen :)

vom 10.08.2007, 07.49
Antwort von Jac:

Ihr müsst dann wohl kommen :-)