Stapelweise
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3


Mein Leben in 6 Worten:

Klein beigeben ist was für andere.

 

freihalterin bei twitter




Statistik
Einträge ges.: 1899
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 3871
ø pro Eintrag: 2
Online seit dem: 07.12.2003
in Tagen: 5765

Ausgewählter Beitrag

Nicht lustig.

Abrupt war er beendet, mein IKEA-Besuch und mein freier Tag. Der Tag, an dem der Jüngste und das Mädchen beim Nachbarmädchen direkt nach der Schule zum Geburtstagfest eingeladen war, der Grosse mit seinem Schulfreund sich über Mittag in der Stadt verpflegen wollte....

Die Stimme meiner Nachbarin am Telefon und ein Stück selektive Wahrnehmung liessen bei mir ankommen "Unfall in der Schule - Krankenhaus -beim Jüngsten" - *nicht so schlimm, muss vermutlich nur geklebt werden, die haben mich angerufen, weil der Kleine gesagt hat, dass er heute hier ist, kannst Deine Besorgungen in Ruhe fertigmachen" ist untergegangen.

Zuhause angekommen waren sie alle versammelt in der offenen Garage, es war grad Schulheimkommzeit - der Kleine, mit einem Grinsen im Gesicht, Begleitpapieren vom Spital, das Mädchen mit dem Nachbarmädchen - und der Grosse auch grad noch, weil sein Schulfreund krank war und er allein nicht wollte....

Fakt: der Kleine ist nach Ende der Pause gestolpert und umgefallen und exakt auf der Metallkante der Eingangstüre gelandet, eine 4 cm lange Rissquetschwunde direkt auf der Kniescheibe war die Folge, die dann mit zwei Stichen genäht werden musste.
Eine ganz banale Geschichte.

Die mir aber auch gezeigt hat, wie gut das Krisenmanagement an unserer Quartierschule funktioniert - der Lehrer, der immer mit dem Velo zur Schule kommt, hat sich ein Auto von einer anderen Lehrerin geliehen, ist mit dem Kleinen ins Spital gefahren, eine weitere Lehrerin hat sich der verwaisten Klasse angenommen, und weil ich zuhause nicht erreichbar war, wurden des Jüngsten Auskünfte hergenommen und die Nummer der Nachbarin rausgesucht (die auch ein Kind an dieser Schule hat).
Beruhigend, sehr beruhigend, man könnte ja auch nicht erreichbar sein oder zu weit weg, um schnell zurückzukommen...






Jac 11.06.2010, 21.01

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden