Stapelweise
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3


Mein Leben in 6 Worten:

Klein beigeben ist was für andere.

 

freihalterin bei twitter




Statistik
Einträge ges.: 1899
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 3871
ø pro Eintrag: 2
Online seit dem: 07.12.2003
in Tagen: 5586

Ausgewählter Beitrag

Geschafft...

 

...habe ich mein erstes Paar Socken seit der Handarbeitsschule - ein paar ganz normale, musterlose, dunkelblaue Herrensocken.

Es war ein Kampf, ehrlich!
Nicht, weil Sockenstricken denn so fürchterlich schwer wäre, sondern weil ich es so langweilig fand. Langweiliges Muster, langweilige Farbe, langweiliges Objekt. Aber Versprechen soll man halten, und ich hab sie dem WBE versprochen. Im besten Fall zieht er sie an und findet sie ok. Im schlechteren Fall zieht er sie an und will nur noch solche ;-)

Bis dahin stricke ich zur Abwechslung mal etwas frei Augenmass, eine Mütze für mich, mit blau gemusterter Wolle, damit ich nicht mehr ans Genick friere - kurze Haare haben dann doch auch Nachteile. Plötzlich braucht man bei Minusgraden eine Mütze *g*

Bilder von den Socken wird es bestimmt keine geben - langweilig ist langweilig. Aber ich bin dennoch ein bisschen stolz auf mich - denn ich habe sie fertig gemacht und nicht in die Ecke gepfeffert für die nächsten zwei Jahrzehnte, wie es vielen anderen Dingen ergangen ist, die mich gelangweilt haben....( und die zum Teil da noch immer liegen *hüstel* - jemand Interesse an verschiedensten angefangenen Handarbeiten und Basteleien? ) Ich lerne dazu - was ich anfange, mache ich manchmal auch wirklich fertig, auch wenn sich meine Lust in Grenzen hält.

 

Jac 05.02.2005, 21.49

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

5. von Katia

eventuell könntest du in die Socken ein dezentes kleines Zopf- oder Strukturmuster einstricken, wenigstens am Rohr?

vom 15.02.2005, 14.02
4. von steffi

ähm Jac, dann strick die mit Opalwolle für die Kinder und weiterhin langweilige für den WBE *g*

LG
Steffi, die gestern wieder ein halbes Top aufgerieben hat *heul*

vom 07.02.2005, 08.44
Antwort von Jac:

Ich weiss nicht, ob ich für die Kinder wirklich Socken stricken will - der Verschleiss ist hier aus verschiedenen Gründen ausserordentlich hoch - und bis ich die Socken fertig habe, sind sie rausgewachsen ;-)


3. von CeKaDo

Ich bin ein Mann. Und auch ich bevorzuge langweilige Socken! Weil ich es einfach nciht mag, mir passend zur Hose die passenden Socken raussuchen zu müssen, um dann festzustellen, daß ausgerechnet diese grad in der Wäsche sind und um dann die Hose wechseln zu müssen und damit auch das Hemd.

NEIN! Ich trage gerne langweilige Universalsocken in dunkelblau, grau oder schwarz. Weil sie zu allem passen, basta.

Und da ich als Mann wissen würde, welche Abneigung mein strickender Schatz gegen langweilige Socken hätte, wäre es für mich der allergrößte Liebesbeweis, wenn sie es trotzdem tun würde. Damit ich nicht in Not gerate :) )

Langweilige Socken für den Mann stricken ist ein wundervolles "Ich liebe und ich respektiere Dich!"

vom 06.02.2005, 09.31
Antwort von Jac:

Du hast den Kern der Sache haargenau erfasst :-)
Aber Du bist eben auch ein Mann *g*
Liebe Grüsse!
2. von steffi

Hallo Jac,

nimm doch beim nächsten Mal Opalwolle, dann werden sie nicht langweilig und du kannst uns auch ein Bild zeigen

LG
Steffi

vom 06.02.2005, 08.31
Antwort von Jac:

...und dann zieht sie der WBE garantiert nicht an ;-)


 


1. von Rebecca

grrr...und wenn Dein WBE dann doch noch ein Paar langweilige blaue, graue oder schwarze Socken haben möchte, morst Du mich an - mir isses egal, ob das Muster egal ist - und meiner bevorzugt auch langweilig...

lG, R.

vom 05.02.2005, 23.19
Antwort von Jac:

DAS lässt dann mein Stolz doch nicht zu *g* - aber danke fürs Angebot :-)