Stapelweise
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3


Mein Leben in 6 Worten:

Klein beigeben ist was für andere.

 

freihalterin bei twitter




Statistik
Einträge ges.: 1899
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 3871
ø pro Eintrag: 2
Online seit dem: 07.12.2003
in Tagen: 5844

Ausgewählter Beitrag

Edelstahl mit Putzfrau

Weiter unten habe ich von der Stahlküche geschrieben - und es kamen genau das Argument, das auch mich bis vor wenigen Wochen eine Küche aus dem besten Material in der Küche nicht wirklich in Erwägung haben ziehen lassen. Mit Gross-Küchen-Erfahrung weiss ich nur zu gut, was es bedeutet, jeden Tag den Stahl auf Hochglanz zu polieren, weil man alles, aber auch wirklich alles drauf sieht....

Doch inmitten der Berge von Prospekte, die ich mir im Hinblick auf unseren nächstjährigen Küchenumbau habe kommen lassen, war auch eine dicke Mappe " Forster - Küchen " - Küchen aus Stahl - und ohne Stahl-Outfit, sondern in jeder gewünschten Farbe lackiert...
Skeptisch, wie ich von Natur aus bin, dachte ich : das klingt zu gut, um wahr zu sein, die Vorteile von Stahl ohne den Putznachteil - das muss sich entweder grässlich anfühlen, dauernd scheppern oder alternativ preislich jenseits von Gut und Böse sein.

Nun waren wir gestern in einem Küchenzentrum der Firma - und ich weiss nicht mehr genau, wie oft ich eine Schublade geöffnet habe, um fasziniert festzustellen, wie leise und sanft sie schliesst - ohne Geschepper, Geknalle und auch ohne grossen Kraftaufwand. Es fühlte sich alles beileibe nicht so kalt an, wie man es von Stahl erwartet, im Gegenteil, eine glatte, unempfindliche Oberfläche - aber x-mal robuster als Kunstharz, Furnier oder gar Massivholz.

Und das schönste : die Preise waren dort auch angeschrieben, und wir stellten mehr als erleichtert fest, dass sie durchaus im Bereich des Bezahlbaren liegen, auch wenn wir die Küchengeräte ersetzen. Dass der Umbau mit Demontage und Finish weniger als eine Woche dauern wird, das ist dann nur noch das Sahnehäuchen obendrauf.

Der Berater wird in den nächsten Wochen vorbeikommen, um auszumessen und um unsere (meine *g*) Bedürfnisse abzuklären - ja, für mich wird ein Traum in Erfüllung gehen - eine neue Küche, ganz nach meinen Vorstellungen eingerichtet, so, wie ich arbeite in der Küche und nicht so, wie es stylish aussieht...

Und putzen werde ich darin bestimmt weniger als jetzt mit den weissen Kunstmaterial-Fronten :-)


Jac 12.08.2007, 20.24

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

2. von andrea

hola jac. forster küchen haben einen guten ruf. mir persönlich gefallen sie auch sehr gut. schönes design und zweckmässig!!! dank den farben wirkt edelstahl überhaupt nicht mehr kalt uuuunnnnd eben: man sieht nicht mehr alle tapsen. hurra - da lacht das mami-koch-putzfrau-herz! bin gespannt: wie, wo und warum und weshalb etc... frohes planen und aussuchen, andrea

vom 14.08.2007, 09.10
Antwort von Jac:

Den Umbau werde ich bestimmt dokumentieren, wie und warum ist ganz einfach: weil bei allen Umbauten und Renovationen in diesem Haus die Küche das einzige ist, dessen Zustand nicht mehr ganz dem aktuellen Bedarf entspricht. Darüber kann auch mein Farbeinsatz vor einiger Zeit nicht hinwegtäuschen, denn gegen verzogene Schränke und aufgequollene Spanplatten hilft das nicht wirklich. Ganz abgesehen davon, dass ein Dunstabzug und keine Gusseisenplatten durchaus erstrebenswert sind ;-)


1. von dasmiest

Das hört sich super an. Ich freue mich für dich und möchte dann bitte Bilder sehen :)

Liebe Grüße, dasMiest

vom 13.08.2007, 17.15
Antwort von Jac:

Versprochen - vorher - nachher und vielleicht auch dazwischen :-)