Stapelweise
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3


Mein Leben in 6 Worten:

Klein beigeben ist was für andere.

 

freihalterin bei twitter




Statistik
Einträge ges.: 1899
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 3871
ø pro Eintrag: 2
Online seit dem: 07.12.2003
in Tagen: 5613

Ausgewählter Beitrag

Dieser Flug geht nach Wien...


...sollten Sie nicht nach Wien fliegen wollen, melden Sie sich bei der Crew.

Das war kein Aprilscherz, sondern der Auftakt unserer Wienreise, die der WBE und ich letzte Woche genossen. Wir hatten einen Passagier "zuviel" an Bord, und was wie eine witzige Einlage klang, bedeutete eine längere Suche nach dem Fehler, denn mit dieser Diskrepanz zwischen Passagierliste und Passagieren gibt es keine Startfreigabe. Beruhigend zu wissen, dass man sich also nicht einfach als blinder Passagier dazwischenschmuggeln kann. Schuld war übrigens die EDV, die grade schwächelte, als die Boardingkarte eines umgebuchten Passagiers gescannt wurde...

Doch wir starteten, wir landeten, wir liessen uns ins Hotel fahren, genossen dann zum Auftakt das allerschlechteste Wienerschnitzel meines Lebens, schliefen eine Nacht drüber und hatten dann erstmal zwei wunderbare Tage, in denen wir shoppen waren, abseits der Touristenströme, uns die Sonne ins Gesicht scheinen liessen, mit einem Schiff 8.5m Höhendifferenz überwanden (Donauschleuse *g*), ein fast privater Stehgeiger uns unsere liebsten Wienlieder vorspielte, wir in Schönbrunn Abendessen waren, ich mit einer Dame aus Houston, Texas, Smalltalk vor dem Konzert machte, und feststellte, dass mein Englisch doch gar nicht so schlecht ist...


....doch am Samstag bereicherten wir unsere bisherigen Wien-Erfahrung um eine neue: MagenDarmvirus fern von zuhause, der WBE litt und ich litt quasi solidarisch mit, und den Flohmarkt am Naschmarkt haben wir ebenso aufs nächste Mal verschieben müssen wie das Naturhistorische Museum und das Abendessen im Sacher. So haben wir wenigstens einen Grund, wieder da hinzufliegen, ohne Kinder natürlich. Die nehmen wir sicher auch mal mit, aber noch nicht das nächste Mal, Wien "gehört uns", seit der Hochzeitsreise ist das unsere Stadt.

Es war trotzdem wunderbar. Diese Tage, fern von der Hektik des Alltags, frei auch von sämtlichen Verantwortungen und Pflichten gegenübern unseren Kinder, Tage nur für uns zwei, haben noch mehr zusammengebracht, was eh schon untrennbar zusammenklebt ;-)


Leben, lass mich mit diesem Mann altwerden, das macht Spass!


Jac 14.04.2010, 22.09

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Thaimo

...welch' schoene Liebeserklaerung. An Wien und an 'diesen' Mann. Sehr nett!

vom 31.05.2010, 16.38
1. von Biggi

Liebe Jac,

Herzenswarme Zeilen...wunderschön zu lesen.

Ich wünsche euch heute schon genausoviel wärme und wunderschöne Stunden, bei eurer nächsten "Wien-gehört-uns"-Reise.

Alles liebe
Biggi

vom 20.04.2010, 19.53