Stapelweise
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3


Mein Leben in 6 Worten:

Klein beigeben ist was für andere.

 

freihalterin bei twitter




Statistik
Einträge ges.: 1899
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 3871
ø pro Eintrag: 2
Online seit dem: 07.12.2003
in Tagen: 5614

Ausgewählter Beitrag

Die Sache mit dem target_blank

Schon länger fiel mir auf, dass in vielen Weblogs externe Links nicht im neuen Fenster aufgehen, wie ich mich das aus rechtlicher Sicht vom Webseiten gewohnt bin, sondern im eigenen Fenster. Mir war schnell klar, dass der Grund bestimmt nicht darin liegt, dass die Betreiber des Weblogs den Befehl fürs neue Fenster nicht kennen - das waren nicht Anfänger-Weblogs. Ergo musste es dafür einen anderen Grund geben und den wollte ich herausfinden.

Eine Suche über Google hat mir Erklärungen dazu geliefert, der ich von der Logik her folgen kann. Das Weblog als Medium lebt von den Links zu anderen Informationen, sodass bei Blogrunden leicht viele neue Fenster entstehen können.
Ebenso fand ich aber Stimmen, die für die neuen Fenster waren, mit dem Hinweis auf Surfgewohnheiten. Die ich ausgesprochen gut kenne ;-)

Nun bin ich genau so klug wie vorher, da ich die "richtige" Antwort nicht gefunden habe, weil mir scheint, dass das wohl so eine Art Glaubenssache ist.

Soll ich mich nun dem beugen, was ein Weblog ausmacht - die Vernetzung?
Links in kurzen Texten? (Wie wenn meine Texte sehr oft kurz wären...)
Soll ich mich so verhalten, wie ich es sonst gewohnt bin - extern im neuen Fenster, wie ich es selber mag, wie es für ein persönliches Tagebuch wohl auch eher passt (ich bin eh nicht der Typ, wo jedes zweite Wort ein Link ist)

*grübel*
Vorderhand bleibe ich bei meinem Hang zum Target blank - bis ich schlauer geworden bin, da sind wohl noch ein bisschen mehr Recherchen nötig....


Jac 18.02.2004, 22.22

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

5. von erowyinn

wenn sich eine seite in der alten seite öffnet, verliere ich schnell dort und finde nimmer zurück, denn dann ist dort wieder ein link, etc ...

wenn ich weiß, dass die leute kein target blank machen, mach ich rechtsklick, aber bei mir gibt es nur extern. ist auch unhöflich, heißt es, fremde seiten unter der eigenen domain zu öffnen ...

frag doch mal jemanden, der sowas bewusst macht, nur in seiner seite öffnen (gibt es ja auch hier unter den designbloggern) :-)

vom 23.02.2004, 20.53
Antwort von Jac:

Ich glaube, bei Weblogs ist das von der Funktionalität anders - ich bin wohl kein waschechter Weblogger  ;-)
4. von Eva

Hallo Jac,
mir sind die Target_blank-Seiten auch lieber und ich habe den Eindruck, als wären sie in der Überzahl. Es irritiert mich, wenn ich einem Link folge, nicht gleich merke, dass er sich nicht in einem neuen Fenster öffnet, den Link schließe und dann die Ursprungsseite nicht mehr geöffnet vorfinde. Ehrlich gesagt kann es dann gut passieren, dass ich auch nicht mehr lange nach der Ursprungsseite suche, weil mich so ein Verhalten eher nervt... ;-)

Liebe Grüße,
Eva

vom 19.02.2004, 12.20
Antwort von Jac:

*räusper*
Ich bin meist zu faul, um zurückzusuchen und immer denke ich auch nicht daran, mit der rechten Maustaste zu arbeiten...


3. von Niela

Hi Jac

Also ich hab mal gelesen, dass es vor allem darum geht, dass man den User mit target=_blank bevormundet.

Weil wenn der Weblog-Eigner ein target=_blank reinschreibt, kann der User gar nicht anders. Wenn er aber keines reinschreibt, so kann der User selbst entscheiden, ob die Seite in einem neuen Fenster (rechte Maustaste...) oder im gleichen Fenster öffnen lassen möchte...

Aber ich habe mittlerweilen auch wieder angefangen mit target=_blank auf meiner Seite... Ich denke mal, so wichtig ist das nicht...

vom 19.02.2004, 08.56
Antwort von Jac:

Ja, das mit der Bevormundung kann ich verstehen - aber ich finde es halt so bequem, wenn ich nicht immer mit der rechten Maustaste arbeiten muss für ein neues Fenster. Und irgendwie steckt das einfach in meinem Kopf - extern = target blank....
2. von Ulli

Guten Morgen, Jac,

ich bin eine "target blanc"-Verfechterin. Ich klicke gern mal auf einen Link und will dann oft wieder zum Ursprung zurück, weil ich noch nicht alles gelesen habe. Tja. Und dann hab ich oft Pech gehabt.
Aber lieber ein paar Fenster mehr auf, als was verpassen ist meine Devise :-)

Liebe Grüße, Ulli

vom 19.02.2004, 07.05
Antwort von Jac:

*solidarischdiehandreich*
Stell Dir vor, man würde einen wichtigen Text verpassen deswegen ;-)


1. von astrid

hallo jac,

ich verwende tagret blank, weil ich es echt nervend finde, wenn ich einemlink folge und plötzlich ist die ursprüngliches webseite weg - kann ja sein ich hab dort noch nciht alles gelsen, weil der link mitten im text war oder so...
lieber mal ein paar fenster mehr zumachen ;o)

liebe grüsse
Astrid

vom 18.02.2004, 23.29
Antwort von Jac:

Ja, genau das ist es - und dann im Verlauf zu suchen, wo ich denn war - hoffnungslos ;-)