Stapelweise
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3


Mein Leben in 6 Worten:

Klein beigeben ist was für andere.

 

freihalterin bei twitter




Statistik
Einträge ges.: 1899
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 3871
ø pro Eintrag: 2
Online seit dem: 07.12.2003
in Tagen: 5588

Ausgewählter Beitrag

Blödes Viech...


Mehrere Jahre Geduld hat es gebraucht, bis diesen Frühling unser Pflaumenbaum endlich Blüten hatte und sich aus diesen Blüten Fruchtansätze entwickelten.
Den ganzen Sommer durch habe ich immer wieder geguckt und mich über die erst noch kleinen, dann immer grösseren grünen Früchte gefreut. In den letzten Wochen konnte ich zusehen, wie sie täglich dunkler, rot-violetter wurde und der Grifftest zeigte - bald sind sie essreif, unsere Riesenpflaumen der Sorte, die heisst wie unsere Tochter...


...doch über Nacht waren sie bis auf drei Früchte weg. Über Nacht, nicht über Tag. Die untersten Äste abgeknickt, die Pflanzen drunter niedergetrampelt, der eine oder andere Stein zwischen Pflaume und Weg zum Wald hinauf herumliegend....


Mein lieber Dachs, ich finde es schön, dass Du Dich hier ab und zu blicken lässt - aber DAS WAR NICHT NETT!

Glaub mir, nächstes Jahr wirst DU bestimmt keine Pflaumen wegfressen, und wenn ich den ganzen Baum mit Maschendraht einzäunen muss.
(Und ich hoffe, Du hasst Kiwis.)

*grummelgrummel*

Jac 12.09.2010, 21.07

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden