Stapelweise
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3


Mein Leben in 6 Worten:

Klein beigeben ist was für andere.

 

freihalterin bei twitter




Statistik
Einträge ges.: 1899
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 3871
ø pro Eintrag: 2
Online seit dem: 07.12.2003
in Tagen: 5556

Ausgewählter Beitrag

Ballenberg

Gestern waren wir im Ballenberg, dem Schweizer Freilichtmuseum.

In einem wunderbaren grossen Gelände stehen alte Häuser aus der ganzen Schweiz, am Ursprungsort Stein für Stein und Balken für Balken abgetragen und dort wieder aufgebaut und zugänglich gemacht. Häuser, die einen Eindruck vermitteln, wie man früher gelebt hat, wie eingeschränkt dass auch Wohnraum war, wie bescheiden manch einer leben musste....

Viele alte Handwerke werden dort betrieben, zum Anschauen, nicht nur als Museumsobjekt. Ich habe gesehen, wie man mit Wasserkraft, ohne Strom, eine Säge betreibt, ich habe gelernt, wie man vor der Erfindung des Zements Kalk gebrannt hat, ich habe dem Käser zugeschaut und frischen Käse versucht, ich habe gesehen, wie das Mehl wassergetrieben gemahlen wurde, von dem ich mir 2 Kilo gekauft habe, ich habe beim Weben zugeschaut - und ganz viel habe ich nicht gesehen, denn man kann gar nicht alles erleben an einem Tag.

Es war ein wunderbarer Tag, auch wenn uns die Hitze dann irgendwann zu schaffen machte. Müde und verschwitzt, aber glücklich waren wir alle, auch die Kinder, und da fahren wir trotz der weiten Anfahrt bestimmt mal wieder hin.




Jac 07.08.2007, 21.17

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden