Stapelweise
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3


Mein Leben in 6 Worten:

Klein beigeben ist was für andere.

 

freihalterin bei twitter




Statistik
Einträge ges.: 1899
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 3871
ø pro Eintrag: 2
Online seit dem: 07.12.2003
in Tagen: 5481

Ausgewählter Beitrag

Aprikosen-Mohn-Kuchen

200 g Butter, 150 g Zucker, Vanillezucker, 3 Eier und 200 g Mehl mit der Küchenmaschine schaumig rühren und in einer mit Backpapier ausgelegten Springform verteilen.

1 Packung Mohnfülle darauf verteilen, locker mit halbierten Aprikosen belegen.

350 g Magerquark, 1 Ei, 100 g Zucker, 1/2 dl Rahm, Vanillezucker und 70 g Mehl in einer Schüssel gut verrühren und über den Aprikosen verteilen.

Bei 170° Grad im Umluftofen ca. 60 Minuten backen, leicht auskühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben - und am besten noch leicht warm essen.

(Statt Aprikosen können wahlweise auch andere Früchte genommen werden, leicht säuerlich schmeckt am besten als Kontrast zum Mohn!)


Jac 18.08.2006, 20.05

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

5. von Donna

:-)
ich habe nicht nur einen Mohnmuffel, sonder 4. Hört sich aber so lecker an, ob man das auch ohne Mohn machen kann? Ich weiß auch nicht was Mohnfülle ist, daher weiß ich nicht ob man das einfach weglassen könnte.
lieben Gruß
Donna
(hier gibts nach dem Fallobst aufheben vor dem Rasenmähen heute Apfelkuchen :-)

vom 19.08.2006, 17.19
Antwort von Jac:

Donna, das funktioniert ganz bestimmt auch ohne Mohn - oder Du nimmst ein bisschen Haselnüsse oder Milch, mischt sie mit etwas Zucker und ein bisschen Milch, bis es dickflüssig ist und und verteilst das dazwischen.
4. von

Ich gestehe, ich bin schon bei "200 g Butter" aus dem Text ausgestiegen ...

lg edda.

vom 19.08.2006, 13.06
Antwort von Jac:

*g*
Den ist man ja in der Regel nicht allein - ausserdem : ich habe schliesslich Magerquark genommen ;-)

3. von anita

hmmm... tönt ja megafein. was genau ist denn mohnfülle?

liebe grüsse
anita

vom 18.08.2006, 22.23
Antwort von Jac:

Anita, Mohnfülle bekommt man im östlichen Nachbarland, manchmal auch im nördlichen - hier in der Schweiz nicht. Das ist eine Mischung aus gemahlenem Mohn, Zucker u.ä., die man nur noch mit Milch anrühren muss, damit man eine wunderbare Füllung für Kuchen hat. Das gibt's auch mit Haselnuss oder Baumnuss.
Da wir Schweizer ja Mohn-technisch im Niemandsland leben (von ein paar symbolischen Mohnkörnchen auf den Brötchen abgesehen), besorge ich mir das immer, wenn wir in den Ferien sind, weil wir Mohn alle lieben.

2. von Sandy

Aha,
scheint doch geschmeckt zu haben!
Und vergessen hast Du es auch nicht.
Hört sich lecker an - nur hab ich hier einen Mohnmuffel sitzen (was mag der überhaupt?).
Wird trotzdem ausprobiert! :)

LiebGruß
Sandy

vom 18.08.2006, 21.02
Antwort von Jac:

Ich werde alt (und diszipliniert ) - ich vergess noch nicht mal mehr, meine Rezepte aufzuschreiben ;-)
1. von bibberle

schmeckt bestimmt das teil ;o) :winke:

vom 18.08.2006, 20.12