Stapelweise
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3


Mein Leben in 6 Worten:

Klein beigeben ist was für andere.

 

freihalterin bei twitter




Statistik
Einträge ges.: 1899
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 3871
ø pro Eintrag: 2
Online seit dem: 07.12.2003
in Tagen: 5738

Foto-Rätsel

 

Wer weiss, was das ist :



Heute fotografiert - WO, das erzähle ich nach der Lösung ;-)

 

Jac 18.02.2005, 21.10| (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Wissenswertes

Wahre Grösse

 

Es ist wahre Grösse, wenn der Mensch, zu dem ich aufschauen muss, deswegen noch lange nicht auf mich herabschaut.

*bussi*

 

Jac 18.02.2005, 18.07| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Sinniertes

Wieder da

 

Meine drei Männer sind seit gestern abend alle wieder da - und das ist auch gut so.

Im Alltagstrubel wünsche ich mir gelegentlich, einfach mal meine Ruhe zu haben und ganz für mich zu sein - aber wenn ich es dann habe, dann stelle ich doch glatt fest, dass so viel Ruhe auf einmal, weil alle ausgeflogen sind, irgendwie nicht wirklich bekömmlich ist, dass mir eine Aufgabe gefehlt hat und ich mich zu weniger als nichts aufraffen konnte. Dadurch war ich abends zwar müde, aber anscheinend zu wenig, konnte nicht richtig schlafen und war am nächsten Tag erst richtig müde.

Heute nacht habe ich geschlafen wie ein Stein - der WBE hingegen weniger, denn ich habe wohl geschnarcht, dass es nicht mehr schön war. Keine Ahnung, ich habe geschlafen ;-)

Nun fehlt nur noch das Töchterlein und dann sind alle meine Schäfchen wieder da - und die Hektik, das Chaos, die Aufregung und die Herausforderung werden mich bestimmt gelegentlich zum Augenverdrehen bringen, aber ich weiss jetzt, dass ich ohne gar nicht mehr kann...

Wozu ein "sturmfreies Haus" alles gut sein kann...

 

Jac 17.02.2005, 10.41| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches

Aufgeschoben

 

Aufgeschoben und abgebrochen ist nicht aufgehoben, ich bleibe dran und werde den nächsten Anlauf besser vorbereitet gestalten, damit es mich nicht wieder auf dem linken Fuss erwischt.

Versprochen.

 

Jac 17.02.2005, 10.36| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in:

Fliegende Stöckchen

 

Ich habe von Sandy ein Stöckchen zugeworfen bekommen und da ich kein Spielverderber sein will, mache auch ich mit :

bitte beantworte folgende 5 fragen in deinem blog und leite die fragen an 3 leute weiter.

1. Wieviele gigantische Bytes an Musik sind auf deinem Computer gespeichert?
Ich schätze mal - kein einziges *g* Ich nutze meinen PC für vieles, aber nicht für Musik.

2. Die letzte CD, die du gekauft hast...
*öhm* das ist schon ziemlich lang her und drum weiss ich es nicht mehr...

3. Welches Lied hast du gerade gehört, als dich der Ruf ereilte?
Keines, ich geniesse die Ruhe, die mir ein leeres Haus beschert.

4. Fünf Lieder, die dir viel bedeuten oder die du oft hörst ...
Céline Dion "The greatest reward"
Andrea Bocelli "Con te partiro"
Sheena Easton "The wind beneath my wings"
John Denver "The flower that shattered the stone"
Johann Strauss "An der schönen blauen Donau"

5. Wem wirfst du dieses Stöckchen zu (3 Personen) und warum?
Der Schnee-Eule, Kati und CeKaDo - weil mich deren Antworten interessieren und weil sie bisher Stöckchen-verschont geblieben sind
;-)

 

Jac 16.02.2005, 11.02| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches

Einzelkindmutter...

 

...zu sein, wenn auch nur vorübergehend, ist ebenso anstrengend wie wenn die Geschwister da sind. Ich muss zwar keine Streitereien schlichten, dafür klebt der Zwirbel wie eine Klette an mir.  Da er zur Zeit meistens abends später schläft und dafür morgens früher aufsteht, sind die Tage so ganz schön lang...

Zum Glück gibt es "Heidi" ;-)

 

Jac 14.02.2005, 18.38| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches

Zwirbels Komplimente

 

Ich war heute mit dem Zwirbel und meinem Mami bei meinem Grosi, die seit einigen Wochen nun im Alterswohnheim lebt, weil es daheim nicht mehr gegangen ist. Eine schwere Umstellung, die nachdenklich stimmt, wenn man sieht, wie ein ganzes Leben auf einmal auf ein Zimmer reduziert wird.

Doch der Zwirbel hat die Stimmung deutlich gehoben, als er verkündete :
Du hast aber schöne Falten und schöne weisse Haare - das will ich auch, wenn ich mal gross bin. Aber zuerst muss ich heute noch Nemo schauen.
Sprach's und setzte sich zu seiner Urgossmutter, welche glücklich lächelte.

Wenn der Weg nur nicht so weit dahin wäre - es ist manchmal so einfach, Menschen glücklich zu machen...

 

Jac 13.02.2005, 19.14| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Sinniertes

Auszug aus Aegypten

 

Das Modell '97 wurde heute von ihrem Paten abgeholt und darf mit ihm und seiner Familie eine Woche Skiferien machen. Das Modell '95 fährt morgen mit dem Modell "Hausherr" ein paar Tage in die Skiferien - und das Modell '00 bleibt mit mir zuhause, abgesehen von seinem Übernachtungsausflug zu seinem Grosi - was dann für mich bedeutet, dass ich etwa 24 Stunden absolut frei bin - aber nicht anderswo, sondern hier, in meinen eigenen vier Wänden.... Fast schon unfassbar ;-)

Doch zuerst gibt es morgen ein Vier-Generationen-Treffen, wenn ich mit dem Zwirbel, Modell '00, zu meiner Mutter fahre und wir dann mit ihr mein Grosi, also des Zwirbels Urgossmutter, besuchen werden.

Ein seltsames Gefühl das alles - aber für uns wohl derzeit die ideale Lösung. Und so ganz unter uns - dass mir Schnee und Skifahren  vorenthalten wird, ist nicht wirklich schlimm ;-)

 

Jac 12.02.2005, 21.31| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches

Nachtrag zum Niveau

 

Liebe Neugierige,

der erwähnte GB-Eintrag ist natürlich wie alle anderen dieser Art längst gelöscht - aber wer die Himmelskinder-Seiten dennoch ansehen möchte und sich ein Bild davon machen, was dort für eine "Flennerei" herrscht, bitte hier :



Über nette Einträge im Gästebuch freue ich mich sehr ;-)

 

Jac 11.02.2005, 18.03| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Sinniertes

Die Sache mit dem Niveau

 

Es fällt mir zugegebenermassen ziemlich schwer, anonyme Schmierereien ernst zu nehmen, auch wenn es im Himmelskinder-GB ein bisschen schwieriger ist, weil mir da manchmal die nötige Sachlichkeit und Gelassenheit abgeht und mich das aufwühlt, obwohl mein Kopf genau weiss, dass ich es nicht ernst nehmen darf. Mein Herz sieht das manchmal etwas anders...

Aber bei so einem Eintrag fällt es mir dann doch leicht :
"(...)Ich glaub, ich bin der einzigste vernünftige Mensch hier!(...)"

Allein schon das Wort "einzigste" in Kombination mit "vernünftig"
*augenverdreh*

Werter anonymer Schmierer, mein Rat an Dich :
lerne erst mal, die deutsche Sprache richtig zu benutzen, werde erwachsen - und lass die Finger von Gedenkseiten-Gästebüchern - das ist nicht vernünftig, sondern niveaulos.

 

Jac 11.02.2005, 13.01| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Sinniertes