Stapelweise
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3


Mein Leben in 6 Worten:

Klein beigeben ist was für andere.

 

freihalterin bei twitter




Statistik
Einträge ges.: 1899
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 3871
ø pro Eintrag: 2
Online seit dem: 07.12.2003
in Tagen: 5673

Orange?

 

Wie nannte man eigentlich die Farbe Orange, bevor man Orangen bei uns kannte?
*grübel*

 

Jac 30.12.2004, 19.50| (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Weltbewegend oder auch nicht

Sonderzeichen

 

Ein Sonderzeichen ist ein Sonderzeichen ist ein Sonderzeichen - und dies hier ist eines davon :

&

und wer mit diesen Worten nichts anfangen kann, der hat nicht bemerkt, dass ich eleganterweise den XML-Feed zerschossen habe mit ebendiesem Zeichen in der Überschrift eines Eintrags - das müsste jetzt aber wieder in Ordnung sein.

Selber habe ich es auch nur bemerkt, weil ich mir einen Feedreader installiert habe und mein eigenes Blog zum Testen benutzt habe *g*

Und an dieser Stelle mal wieder ein ganz besonders liebes Dankeschön an den Support hier bei BLW, der in solchen Momenten prompt und zuverlässig weiterhilft, auch an Feiertagen und in Ferienzeiten, JAWOLL :-)

 

Jac 30.12.2004, 17.23| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Wissenswertes

Lernziel

 

Unsere beiden Schnurris haben sich unterdessen gut eingelebt und geniessen auch den Freilauf, wann immer sie Lust drauf haben.

Nun müsste mir nur noch eine Idee kommen, wie ich zwei Katzen dazu bringe, sich erst die Pfoten abzuputzen, wenn sie direkt aus dem Schneematsch und dem Dreck ihre Verfolgungsjagd quer übers Parkett über die hellen Stühle bis aufs helle Sofa machen...

Ich fürchte, ich werde nicht sehr erfolgreich sein ;-)

 

Jac 30.12.2004, 12.36| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Katzentatzen

17.6 Grad

 

...beträgt die derzeitige Temperatur im wärmsten Zimmer des Hauses...

Nein, es ist nicht wirklich lustig, wenn die Heizung kaputt ist und ich werde es ausserordentlich zu schätzen wissen, wenn sie wieder läuft, und auch wenn es sich kaum mehr lohnt, sie zu reparieren - ein paar Grad Innentemperatur weniger, und schon bin ich bereit, auch eine höhere Reparatur-Rechnung in Kauf zu nehmen...

Wenigstens haben wir eine Firma gefunden, die auch zwischen den Festtagen sich unser erbarmt und heute nachmittag mal eine Diagnose startet, wie krank die Heizung ist, ob sie sich vielleicht nur etwas verschluckt hat oder ob mal wieder ein kleineres Ersatzteillager fällig wird....

Backofen putzen eignet sich übrigens ganz gut als Therapie gegen Kälte ;-)

Nachtrag : sie läuft wieder und sie hat sich sozusagen wirklich nur verschluckt - Wärme ist was feines :-)

 

Jac 29.12.2004, 13.38| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches

Freie Kapazität

 

Was mache ich eigentlich im nächsten Winter mit der vielen freien Zeit, wenn wir eine neue, einwandfrei funktionierende Heizung haben, die einfach ohne Mucken in allen Zimmern in der gewünschten Temperatur  heizt, keine Störungslampe wie eine Weihnachtsdekoration blinken lässt und noch nicht mal einen leeren Tank bekommen kann?

*grummeldigrummel*

Jac 28.12.2004, 17.20| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches

Handlungsunfähigkeit

 

Manchmal kollidieren mein Bedürfnis nach Diplomatie und Freundlichkeit aufs Heftigste mit meinem Bedürfnis nach Aufrichtigkeit und weil ich weder dem einen noch dem anderen den absoluten Vortritt lassen kann, tue ich dann nichts und warte, bis sich die Dinge von selber erledigt haben - oder bis sich die Waagschale auf eine Seite neigt.

 

Jac 28.12.2004, 13.42| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Sinniertes

26'000, tendenz steigend

 

Wie soll der Mensch so viele Tote erfassen können, wenn doch schon der Tod eines einzigen Menschen mehr ist, als er begreifen kann?

...und ich tue mich wie immer schwer, mit solchen Dingen umzugehen...

Wegschauen kann und will ich nicht ob diesem grossen Leid, das da über eine ganze Region hineingebrochen ist, über die vielen Schicksale, die dahinter stehen. Aber auch nur ansatzweise erfassen, welche Dimensionen das sind, das kann ich auch nicht. So schaue ich mir Bilder an und lese Berichte und verstehe es doch nicht, und weiss doch genau, dass auch mein Kopf irgendwann auf "Vergessen" schalten wird, weil er damit nicht klar kommt, weil es auch in den Medien in Vergessenheit gerät. Das ist wohl menschlich - aber besser finde ich es deswegen auch nicht, doch ich weiss auch nicht, wie es anders gehen könnte...

 

Jac 27.12.2004, 17.02| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Sinniertes

klein und gross

 

wie der grosse herrscher über die welt führt sich der mensch auf

mit seinem machbarkeitswahn und seinem leistungsanspruch

höher schneller besser

doch dann holt die natur einmal tüchtig aus

stellt ihn zurück an seinen platz

den  kleinen, unwichtigen, hilflosen menschen.

 

 

Meine Gedanken sind bei all den Menschen, die durch die Natur in Asien gestorben sind, in Not geraten, verletzt sind - und bei all denen, die sich Sorgen machen um Menschen, die dort unten sind.

 

Jac 26.12.2004, 22.55| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Sinniertes

Erdbeben und Flutwellen in Südostasien

Monsterwelle reißt Tausende in den Tod
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,334462,00.html

...und diese Meldungen bekommen auf einmal noch eine ganz andere Dimension, wenn sich nahe Verwandte im Süden Thailands aufhalten...

Sie befinden sich zwar nicht direkt in den schlimmstbetroffenen Regionen, es ist vermutlich alles in Ordnung - aber solange die Unsicherheit da ist, weil wir sie nicht erreichen können, bleibt ein unruhiges Gefühl

:-|

Nachtrag 22.26h
wir konnten sie zwar nicht erreichen, weil wohl die Telefonnetze überlastet sind, aber dort, wi sie sich aufhalten, soll es keine grösseren Schäden haben. So warten wir einfach ab, mehr können wir von hier aus kaum tun.

Nachtrag, Montag :
Sie sind wohlauf und dort, wo sie sind, ist alles in Ordnung - ausser das wohl ganz Thailand erschüttert ist ob der Dimension des ganzen.

Jac 26.12.2004, 13.25| (4/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Sinniertes