Stapelweise
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3


Mein Leben in 6 Worten:

Klein beigeben ist was für andere.

 

freihalterin bei twitter




Statistik
Einträge ges.: 1899
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 3871
ø pro Eintrag: 2
Online seit dem: 07.12.2003
in Tagen: 5672

Zu viel

 

Manchmal ist es einfach zuviel, was ich mir in den Tag packe. So viel zu viel, dass einerseits viel Alltagskram liegenbleibt, andererseits ich ständig über mein Limit gehe, was ich leisten kann.

Eigentlich weiss ich es längst, dass ich mir viel zu oft zuviel aufbürde. Doch der Lernprozess zum Nein-Sagen, zum Verschieben, zum Abgeben ist lang und steinig und ich kann es einfach nicht so gut. Das liegt nicht daran, dass ich glaube, ich müsste unbedingt immer alles selber machen, es liegt wohl vielmehr daran, dass ich meine Leistungsfähigkeit kenne, aber immer wieder ausser acht lasse, dass Unerwartetes immer dann eintrifft, wenn man es am wenigsten brauchen kann. Manchmal macht es mir auch richtig Spass, mich selber zu schinden und auszutesten, was ich alles schaffe, es mir selber zu beweisen. Aber plötzlich komme ich dann an den Punkt, wo ich erkenne, dass es zuviel war - doch mittendrin aufhören geht meist sehr schlecht, also zwinge ich mich zum Durchhalten und verfluche mich im Stillen für die bescheuerte Idee.

Aber wenigstens sieht unser Wohnzimmer nun so wohnlich aus wie noch nie und ich empfinden Harmonie, wenn ich es betrete. Und irgendwie werde ich es auch noch hinbekommen, all das aufzuarbeiten, was liegengeblieben ist - und wenn ich dann das geschafft habe, überkommt mich wohl garantiert wieder ein neues Projekt, wo alle ausser mir die Warnung blinken sehen *zu viel*.

Ich bin mir nicht so klar drüber, ob ich es einfach noch nicht gelernt habe - oder ob ich das vielleicht nie lernen werde und nicht lernen will, weil es ein Teil meiner Persönlichkeit ist, dass ich mich manchmal mit Feuereifer in die Dinge stürze und sie durchziehe. Dass das vielleicht auch nur so gehen kann... Der WBE meinte gestern, dass es bei mir nur ganz oder gar nicht gibt, und irgendwie hat er recht damit. Aber muss ich das ändern? Gewöhne ich mir dann damit nicht einen Teil dessen ab, was mich ausmacht?

Ich weiss es nicht, ich war schon immer so, seit ich mich erinnern kann....

 

Jac 14.11.2004, 13.22| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Stapeleien

Geschafft

 

...endlich alles fertig zusammengeschraubt, gebaut, gesteckt und genagelt und der jetzt im Schrank versteckte PC funktioniert richtig (ein Hoch auf die Firmen, welche Kabel und Stecker farbig kennzeichnen), unser Wohnzimmer sieht richtig einladend aus, in allen Ecken, nun gehört nur noch der dekorative Kleinkram verteilt.

Und irgendwann werde ich mich vielleicht so richtig entspannt hinsetzen können und das auch noch geniessen - aber ich fürchte, bis dahin ist noch ein weiter Weg....

 

Jac 13.11.2004, 15.11| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches

Technik-Problem

 

Ich könnte nun nicht behaupten, dass es mich sonderlich glücklich macht, dass ich heute morgen von meinem Rechner mit einem kleinen Virenscanner-Problem empfangen wurde, und ich kann aber durchaus behaupten, dass ich derzeit besseres zu tun wüsste, als mich durch endlos viele Anleitungen zu kämpfen, um das Problem zu lösen...

*argh*

Falls jemand von Euch die Lösung weiss, warum ich die LiveUpdate -Downloads nicht installieren kann, bin ich ausgesprochen empfänglich für gute Tipps.
Rechnerneustart, Löschen der Settings und Downloads, Spybot habe ich schon durch, Abo ist noch aktuell und Online-Virenscan liegt erfolglos in den letzten Zügen....

 

Jac 13.11.2004, 11.25| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches