Stapelweise
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3


Mein Leben in 6 Worten:

Klein beigeben ist was für andere.

 

freihalterin bei twitter




Statistik
Einträge ges.: 1899
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 3871
ø pro Eintrag: 2
Online seit dem: 07.12.2003
in Tagen: 5672

Die Sache mit dem target_blank

Schon länger fiel mir auf, dass in vielen Weblogs externe Links nicht im neuen Fenster aufgehen, wie ich mich das aus rechtlicher Sicht vom Webseiten gewohnt bin, sondern im eigenen Fenster. Mir war schnell klar, dass der Grund bestimmt nicht darin liegt, dass die Betreiber des Weblogs den Befehl fürs neue Fenster nicht kennen - das waren nicht Anfänger-Weblogs. Ergo musste es dafür einen anderen Grund geben und den wollte ich herausfinden.

Eine Suche über Google hat mir Erklärungen dazu geliefert, der ich von der Logik her folgen kann. Das Weblog als Medium lebt von den Links zu anderen Informationen, sodass bei Blogrunden leicht viele neue Fenster entstehen können.
Ebenso fand ich aber Stimmen, die für die neuen Fenster waren, mit dem Hinweis auf Surfgewohnheiten. Die ich ausgesprochen gut kenne ;-)

Nun bin ich genau so klug wie vorher, da ich die "richtige" Antwort nicht gefunden habe, weil mir scheint, dass das wohl so eine Art Glaubenssache ist.

Soll ich mich nun dem beugen, was ein Weblog ausmacht - die Vernetzung?
Links in kurzen Texten? (Wie wenn meine Texte sehr oft kurz wären...)
Soll ich mich so verhalten, wie ich es sonst gewohnt bin - extern im neuen Fenster, wie ich es selber mag, wie es für ein persönliches Tagebuch wohl auch eher passt (ich bin eh nicht der Typ, wo jedes zweite Wort ein Link ist)

*grübel*
Vorderhand bleibe ich bei meinem Hang zum Target blank - bis ich schlauer geworden bin, da sind wohl noch ein bisschen mehr Recherchen nötig....


Jac 18.02.2004, 22.22| (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Vernetztes

Warnhinweis

Nun ja, manche Formulierungen geraten wohl unfreiwillig etwas zweideutig....



...oder ist das womöglich die moderne Form des Kamasutras ?
Die Übung : Welle im Mikrokosmos? 3 Minuten bis zum Ende? Schwalbe in der Küche?

Heute mal lästerlich ;-)

 

Jac 18.02.2004, 19.57| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches

Soviel dazu....

Nachdem ich gestern ausgiebig über Müdigkeit sinniert habe, packte ich den Stier bei den Hörnern und ging mal wieder richtig früh ins Bett, in der Hoffnung, heute morgen ausgeschlafen zu sein. Theoretisch bin ich das nach 7 Stunden Schlaf.

Praktisch hingegen fühle ich mich wie plattgewalzt, da ausgerechnet heute nacht diverse Vorfälle dazu führten, dass ich immer wieder aus dem Schlaf gerissen wurde, was ich einfach nicht mehr gewohnt bin. (Wie zum Kuckuck habe ich das gemacht, als die Kinder noch Babys waren????)

Jetzt bin ich zur Abwechslung nicht nur müde, sondern obermüde....

Soviel dazu.

Jac 18.02.2004, 09.18| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches