Stapelweise
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3


Mein Leben in 6 Worten:

Klein beigeben ist was für andere.

 

freihalterin bei twitter




Statistik
Einträge ges.: 1899
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 3871
ø pro Eintrag: 2
Online seit dem: 07.12.2003
in Tagen: 5613

Vierlinge



*freufreufreu*




Das hat sie ganz fein gemacht, obwohl sie es noch nie gemacht hat - immer wieder erstaunlich, die Instinkte....
Ob wir Menschen das auch so könnten?
Egal - wir freuen uns sehr über diesen Nachwuchs, nur Victoria wird sich etwas grämen, weil sie ausgerechnet jetzt bei der Cousine ist - dafür hat der Cousin, der hier zu Besuch ist, noch einen Extra-Erlebnis-Bonus bekommen.


Jac 19.04.2006, 21.42| (12/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Katzentatzen

Langweilig


Wie langweilig muss eigentlich das eigene Leben sein, wenn man seine Zeit damit verbringen kann, sinnlos die Zugriffszahlen auf dieses Blog hochzujagen und dazu auch noch Helfer anstellt?

Oder ist das womöglich irgendeine geheime Botschaft, die ich einfach nur nicht verstehe?
Jemand möchte mir unbedingt was sagen und traut sich nicht (oder nur als anonymes Ferkelchen)?

Wie auch immer: gegen das langweilige Leben empfehle ich : geht raus und habt überhaupt ein Leben - und für die geheime Botschaft empfehle ich die Kontakt- oder Kommentarseite - das kommt viel deutlicher an.


Anonyme, böse Kommentare bitte nur denken - dann muss ich sie nicht löschen ;-)


Jac 19.04.2006, 14.34| (7/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Ironie hausgemacht

Fast vorbei


4 wunderbare, lange Tage neigen sich dem Ende zu, von denen der WBE dank Büroverbot die ganze Zeit hier war....

... es waren reiche Tage - angefüllt mit Familienleben, Ostereiermalen, Besuch, Spielen, Sticken, Lachen und auch Abenteuern.
Es hat uns allen gutgetan und eine Verschnaufpause im Alltag verschafft.

Heute waren wir dann zum Abschluss in einem Wildtierpark, wo wir den Bären nicht gesehen haben, den Luchs auch nur, weil wir nicht von der Aussichtskanzel her geschaut haben, die Rothirsche waren auch grad nicht da - dafür haben wir uns eben die Zeit vertrieben damit, solche süssen Kerle zu beobachten - von ganz klein bis gross :



Ausserdem haben wir Käfer, einen Bussard und viele Pflanzen gesichtet - wer braucht da schon Murmeltiere. Nur der Besuch auf dem Spielplatz des Parks, der fiel wortwörtlich ins Wasser - anscheinend hat sich die grosse, dicke, dunkelgraue Wolke von meinen Beschwörungen, einfach weiterzuziehen, nicht beeindrucken lassen. Aber dafür war das Picknick IM Auto spassig :-)


Jac 17.04.2006, 19.39| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches